Himmelfahrt und ein besonderer Segen

Zum Himmelfahrtsgottesdienst 2018 erlebte die Gemeinde Schleswig einen besonderen Gottesdienst.

Anlässlich dieses christlichen Hochfestes im Angedenken der Himmelfahrt Jesu Christi, konnte auch ein besonderer Segen gespendet werden.
Die Eheleute Walter und Gertrud Götzke erhielten den Segen zu ihrer Diamantenen Hochzeit.

Beim Rückblick auf die gemeinsamen 60 Ehejahre danken beide für Gottes Hilfe in den durchlebten Verhältnissen. Nicht immer nur Freude, sondern auch Traurigkeit war zu durchleben, wobei der Himmlische Vater immer mit dabei war – und hindurch geholfen hat.

Als besonderes Segenswort für das Diamantene Paar brachte der Bezirksälteste Henry Püschel das Wort aus Psalm 33, Verse 20 und 21 mit: 

„Unsre Seele harrt auf den HERRN; er ist uns Hilfe und Schild. Denn unser Herz freut sich seiner, und wir trauen auf seinen heiligen Namen.“

In seiner Ansprache wies der Bezirksälteste auf das „harren“, sprich warten, auf die Wiederkunft Jesu Christi hin. Das ist die Hoffnung der Christen.

Gleichzeitig gibt der Psalmist mit seiner Aussage die Gewissheit der Hilfe und des Schutzes Gottes, wie die beiden es erlebt haben, wieder. Daraus ist ein großes Vertrauen auf die Stärke Gottes geworden, die den beiden auch in die Zukunft zur Seite stehen wird.