Abschlussgottesdienst 2018 mit Goldener Hochzeit

Abschlussgottesdienst 2018 mit Goldener Hochzeit

Jahresabschluss mit Goldener Hochzeit

Am Sonntag, den 30. Dezember 2018, erlebte die Gemeinde den diesjährigen Jahresabschlussgottesdienst.

Nach dem gemeinsamen Lied „Herr bleib bei mir“ dankte der Bezirksälteste Henry Püschel im Eingangsgebet dem großen Gott für seine Güte, Gnade, Gegenwart und Hilfe im vergangenen Jahr.

Als Textwort für den Gottesdienst diente Psalm 126 Vers 3: „Der Herr hat Großes an uns getan; des sind wir fröhlich“.

In der Predigt unterstrich der Älteste, dass der Abschluss immer mit einem bewussten Rückblick und dem Erkennen der Begleitung durch den Himmlischen Vater und seinen Sohn ist. Gott war treu, auch wenn wir einmal nicht treu waren. Er hat sein Versprechen nicht aufgekündigt, alle Tage bei uns zu sein. Auch in Trauer und Traurigkeit hat er uns beigestanden. Auch auf die besonders frohen Erlebnisse ging der Älteste ein. Über allem bleibt Dankbarkeit und die Bestätigung: „Gott hat Großes getan“. So gehen wir mit Zuversicht in das neue Jahr, wissend, dass der Herr mit uns ist.

In der Copredigt betonte der Vorsteher, Hirte Sönke Holst, die Wirkung des Beistandes und der Treue Gottes. Was wir tun konnten, haben wir getan. Dieses lassen wir nicht im zurückliegenden Jahr, sondern nehmen es mit und führen fort zu dienen, zu lieben. Dabei wissen wir uns in der Treue Gottes und seiner Gnade geborgen.

Nach der Feier des Heiligen Abendmahls erlebte die Gemeinde die Goldene Hochzeit der Geschwister Karl-Heinz und Roswitha Sprenger. Als Segenswort verlas der Älteste 1. Korinther 15, Vers 57: „Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unsern Herrn Jesus Christus“. Beruflich bedingt nach Schleswig gekommen, diente der Goldbräutigam viele Jahre als Priester in der Gemeinde und die ganze Familie brachte sich aktiv in das Gemeindeleben ein. Ein besonderes Zeugnis konnte der Älteste den Eltern von ihren Kindern ausstellen, die übereinstimmend dankbar sagten: „Sie waren immer für uns da!“.

Nach dem Segen zur Goldenen Hochzeit und dem Schlussgebet endete der Gottesdienst mit dem von der ganzen Gemeinde gesungenen Lied: „Großer Gott wir loben dich“.